Suche
Suche Menü

So kommen die Aufträge zu Ihnen

Es gibt zwei Möglichkeiten der fotografischen Tätigkeit: als Hobby oder als Beruf. So bald man das Fotografieren kommerziell ausübt, strebt man nach finanziellem Gewinn – auch, wenn man sich das selbst nicht unbedingt eingesteht. Ebenso wie den Umstand, dass man Marketing betreiben muss. Was ist das eigentlich? Kurz gesagt:

Sie beeinflussen aktiv, welches Bild der Kunde von Ihnen bekommen soll.

In Marketing steckt der Begriff „Marke“. Sich als Marke, oder etwas einfacher: Ihr Profil, sollten Sie aktiv entwickeln, um sich von den Mitbewerbern anzuheben.

Wenn Sie sich nicht abheben, konkurrieren Sie immer über den Preis!

Punkt 1, damit die Aufträge zu Ihnen kommen, ist also Ihr Profil.
Damit einhergehend bestimmen Sie, welche Kunden zu Ihnen finden sollen. Logischerweise jene, mit denen Sie gerne arbeiten würden und die auch noch gut oder zumindest zügig bezahlen. Zu wissen, wenn Sie als Kunden wollen, ist folglich Punkt 2.
Nun müssen Sie „nur noch“ öffentlich sichtbar werden! Bei dem, was heute auf jeden an optischen Eindrücken einprasselt, artet das Sichtbarwerden in Arbeit aus. (Ganz toll, dass Sie diesen Text gefunden haben und lesen!) Punkt 3 ist somit, dass Ihre Netzpräsenz nicht nur Ihnen gefällt, sondern vor allem Kunden anzieht.

Seine Selbstdarstellung wie ein Kunde zu betrachten, ist gar nicht leicht. Die meisten orientieren sich der Einfachheit halber an anderen Fotografen. Ein echter Holzweg, denn so machen alle immer wieder die gleichen Fehler, unterliegen den gleichen Mißverständnissen darüber, was eine Onlinepräsenz kann und soll.

Erfolg als Fotograf/in-Tagesseminare

Als jemand, der schon sein Leben lang mit Fotografinnen und Fotografen arbeitet, finde ich es bedrückend, wie gerade in ökonomisch angespannten Zeiten leichtfertig Chancen vergeben werden und Talente vor sich hinkümmern. Und das nur, weil sie nicht wissen, was genau sie wollen und wie sich ihr Selbstmarketing ganz einfach optimieren ließe.

Sie müssen da nicht alleine durch! Wenn Sie wollen, unterstütze ich Sie. Es gibt das Buch „Erfolg als Fotograf“, das schon vielen geholfen hat. Und ich biete auch 2017 neben der individuellen Beratung Tagesseminare an: Am 11. Mai und am 22. Juni jeweils ab 10 Uhr bis 17 oder 18 Uhr, je nachdem wie viele Fragen kommen 😉

Info + Anmeldung
fotofeinkost-akademie

Hier findet Ihr Tagesseminar statt: In Aarbergen im Taunus.